Brackenbury House von Neil Dusheiko Architects in London, UK

Brackenbury House von Neil Dusheiko Architects in London, UK

Projekt:Brackenbury House
Architekten:Neil Dusheiko Architects
Ort: Hamersmith, London, Vereinigtes Königreich
Bereich:1.937 sq ft
Fotografien von:Mit freundlicher Genehmigung von Neil Dusheiko Architects

Brackenbury House von Neil Dusheiko Architects

Neil Dusheiko ArchitectsUm ein bereits bestehendes zweistöckiges viktorianisches Backsteinhaus in West-London zu errichten, hat Hammersmith eine drastische Überholung vorgenommen.
Das Brackenbury House wurde radikal umgestaltet und in einen schönen Lebensraum für eine junge Familie verwandelt. Das Interieur wirkt hell und modern, die kompakte Terrasse sorgt für frische Luft. Zusätzlich wurde ein neuer Keller mit einem Heimkino, einem Spielzimmer und einem Gästezimmer eingerichtet.

Dieses Projekt ist ein radikaler Umbau eines Hauses in einem Naturschutzgebiet für eine junge Familie. Das Design fügt einen neuen Keller und eine hintere Erweiterung hinzu, die erweiterten Wohn- und Küchenbereich, sonnenhelle Badezimmer, ein Heimkino, ein Spielzimmer und ein Gästezimmer bietet. Wir haben uns bemüht, ein innovatives Design zu schaffen – die Kellertypologie auf zeitgemäße Art und Weise zu überdenken.

Die Ambitionen für das Projekt waren hoch, um offene, visuell miteinander verbundene Räume zu schaffen, die eine bessere Kommunikation zwischen den verschiedenen Räumen ermöglichen. Die Schlüsselstrategie war auch die Verbindung zur Natur durch Ansichten und Tageslicht.

Der konzeptionelle Ansatz bestand darin, ein ruhiges, atmosphärisches Interieur zu schaffen, indem geschnitzte Räume verwendet wurden, die den reduzierten Einsatz von Materialien monolithisch wirken lassen.

Der neue Kellerraum wird durch große Oberlichter beleuchtet, die in die darüber liegenden Etagen eingeschnitten sind. Alle Ebenen sind geöffnet, damit die bestehenden Räume des viktorianischen Hauses einem offenen Innenraum im Erdgeschoss und hohen Loft-ähnlichen Räumen im Obergeschoss weichen können. Die Küche und die Wohnzimmer öffnen sich zu einem nach Südwesten ausgerichteten Innenhof, der eine starke Verbindung zwischen Haus und Garten schafft.

Die neue Verlängerung des Hecks verbindet sich mit dem alten Mauerwerk durch eine gekrümmte Wand, die über dem Boden über einem vollständig verglasten Satz von Falttüren hängt. Die Badezimmer sind von großzügigen Oberlichtern beleuchtet, die Baderäume mit dem Himmel darüber verbinden. Die vorhandenen Decken wurden im Obergeschoss entfernt, wodurch hohe vertikale Räume mit gekrümmten Decken geschaffen wurden.

Neil Dusheiko Architects














Schau das Video: Brackenbury Village

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: