Flaches Scape-Haus von EKAR Architects in Bang Bai Mai, Thailand

Flaches Scape-Haus von EKAR Architects in Bang Bai Mai, Thailand

Projekt:Wohnung Scape House
Architekten:EKAR Architekten
Ort:Bang Bai Mai, Thailand
Bereich:1.872 sq ft
Fotografien von:Chalermwat Wongchompoo

Flat Scape House von EKAR Architects

Das Hotel liegt auf einem nach Westen ausgerichteten Grundstück am Fluss Tapi im Süden ThailandsWohnung Scape HouseEs gibt keinen Mangel an Panoramablick auf den 540 Meter breiten Fluss.
Es wurde von entworfenEKAR Architektenfür einen Kunden, der es leid war, in seiner eigenen Aluminiumfabrik in Surat Thani zu leben. Das Ziel war, dem Kunden ein schönes modernes Zuhause auf einem weitläufigen, von Natur umgebenen Gelände zu bieten. Und das haben sie sehr beeindruckend getan. Das 1.900 Quadratmeter große Ferienhaus ist umgeben von den wunderschönen Palmyra-Palmen, direkt neben dem längsten Fluss im Süden Thailands.
Das Haus wurde so platziert, dass es dem Flusslauf folgt. Die umgebende Landschaft wurde flach gestaltet, um ein weites Raumgefühl zu erzeugen.

Aufgrund seiner nach Westen ausgerichteten, flachen Lage am Ufer des Tapi-Flusses, die dem Standort einen weiten Panoramablick auf 165 Meter Breite des Flusses gibt, haben die Architekten die Einzigartigkeit der Umgebung verstärkt und dieses einstöckige Gebäude entworfen Ferienhaus. Für die Masterplanung wurde der Baan Nai Bang parallel zum Fluss angeordnet. Die Landschaftsarchitektur wurde dabei so gestaltet, dass sie zur horizontalen Linie äußerst flach ist. Beide sollten ein umfassendes Gefühl für den Raum und die Konsistenz zwischen Fluss, Land und Haus schaffen und die Atmosphäre der Umgebung in das Haus bringen.

EKAR Architekten

Darüber hinaus wurde die Landschaftsarchitektur als Schichtung konzipiert, die jedoch auf einer horizontalen Linie basiert, um verschiedene Bereiche zu unterteilen, angefangen von der ersten Ebene des Landes bis zur letzten Ebene – dem Fluss. Begonnen hat mit der Wohnschicht, der Holzschicht, der Steinschicht, der künstlichen Wasserschicht, der natürlichen Wasserschicht – dem Tapi River. Diese unterschiedlichen Schichten wurden durch bestimmte Materialien und Pflanzen definiert, keine vertikalen Grenzen wie Wände oder Zäune. In ähnlicher Weise war der Plan des Hauses ein offener Plan, bei dem sich alle Dienstleistungen auf der Rückseite des Hauses befanden, um einen geräumigen Innenraum für die Vorderseite des Hauses zu schaffen und die Verbindung zum Fluss zu erhöhen.

Die Architekten waren jedoch besorgt über den lokalen Kontext. Da Boote für Thailänder das Haupttransportmittel waren, insbesondere diejenigen, die entlang der Flüsse lebten, konnten die Leute ein Boot entlang des Flusses paddeln und durch das grenzenlose Haus schauen. Daher wurde die Schaffung von Privatsphäre für das Haus zu einer der Prioritäten.

Anstatt einen Zaun am Ende des Grundstücks zu platzieren, der den Panoramablick blockieren würde, entwarfen die Architekten riesige Schiebegrillplatten aus verschiedenen Größen von Teakholz, die es dem Kunden ermöglichten, die Platten zu gleiten, wenn er Privatsphäre brauchte. Außerdem könnten diese Paneele das starke Sonnenlicht aus dem Westen blockieren, um in das Haus einzudringen.

EKAR Architekten

Schau das Video: Spannung: Der Kandy-Zahn

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: