Ikonische Vorstadtarchitektur in den Vereinigten Staaten

Ikonische Vorstadtarchitektur in den Vereinigten Staaten

Trotz des Stereotyps, ein „Ausstecher“ zu sein und keinen Charme zu haben, gibt es ein überraschendes Maß an Vielfalt und Einfallsreichtum, wenn es um die Vorstadtarchitektur der Vereinigten Staaten geht. Die Definition dieser Architekturkategorie ist in den Vereinigten Staaten von Ort zu Ort unterschiedlich. In vielen Fällen können Sie die umliegende Geografie nur anhand des Wohnstils genau erraten.

Wenn Sie nach Häusern in der Region Los Angeles suchen, werden Sie beispielsweise feststellen, dass viele dieser Häuser sowie der Rest der Häuser in vielen Teilen Kaliforniens ein sehr schlankes und modernes Aussehen haben. Das ist die moderne amerikanische Vorstadtarchitektur.

Wie ein erfahrener Makler in Santa Barbara Ihnen sagen kann, sind hier moderne Häuser aus der Mitte des Jahrhunderts sehr verbreitet, die sich durch viel Freiraum sowie große Glasfenster und flache Flächen an der Außenseite des Hauses auszeichnen. Diese Häuser sind auf ein simples, aber modern aussehendes Design ausgerichtet.

Wenn Sie dagegen Häuser an der Nordostküste in ganz England betrachten, werden Sie Häuser sehen, die viel traditioneller sind. Hier gibt es viele koloniale und niederländische Häuser aus der Kolonialzeit, die sich durch sehr traditionelle Erscheinungen auszeichnen, einschließlich gleichmäßig verteilter Fenster und viel Symmetrie in der gesamten Architektur.

Wenn Sie in den amerikanischen Süden gehen, werden Sie viele Häuser im Stil der griechischen Wiederbelebung sehen. Dieser Stil umfasst hohe Säulen und Giebel, horizontale Querträger, bemalte Gipsoberflächen, alte Formteile und symmetrische Formen sowie viele Verzierungen. Diese Art von Zuhause wird sehr oft auf den historischen Plantagen des "tiefen Südens" und der großen Ländereien gefunden, die zu den reichsten Familien in dieser Region der Vereinigten Staaten gehören.

Wenn Sie in die südwestlichen Regionen der Vereinigten Staaten gehen, werden Sie viele Häuser im Stil von Pueblo Revival sehen. Diese Häuser gehen auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Der Stil trägt starke Einflüsse aus den einfachen Mehrfamilienhäusern der Pueblo-Indianer. Sie bestehen im Allgemeinen aus Materialien wie Mörtel, Stuck, Beton und Lehm. Neben diesen erdigen Materialien gibt es auch große Holzbalken, die zum Bau von Teilen der Häuser verwendet werden, wie z. B. die schrägen oder flachen Dächer und die geschlossenen Innenhöfe. Das Äußere hat auch quadratische Fenster und ist abgerundet.

Tudor-Häuser sind sowohl an der Ostküste als auch im amerikanischen Mittleren Westen sehr verbreitet. Dieser Stil stammt aus England und ist einer der bekanntesten Stile für Häuser. Diese Art von Zuhause ist sehr bekannt für Dächer mit mehreren Giebeln, die ebenfalls steil geneigt sind, sowie dekorative Fachwerkkonstruktionen. Die Dächer von Tudor-Häusern sind ideal für Gegenden mit viel Regen und Schnee, weshalb diese Häuser häufig an Orten mit kälteren Temperaturen vorhanden sind.

Dies sind nur einige der Stile moderner Architektur, die in den Vereinigten Staaten verbreitet sind. Natürlich gibt es viele Ausnahmen, wobei diese Wohnstile auch in anderen Regionen des Landes zu finden sind, aber die Wahrheit ist, dass die Wohnstile, die an einem bestimmten Ort gebaut werden, sehr stark von der Kultur dieses Ortes beeinflusst werden und durch andere Überlegungen, wie auch das Klima. Es ist sehr interessant zu sehen, welche Arten von Häusern in verschiedenen Teilen des Landes vorhanden sind und was das über die Kultur in diesen Gebieten aussagt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: