Sonoma Vineyard Estate von Aidlin Darling Design in Kalifornien

Sonoma Vineyard Estate von Aidlin Darling Design in Kalifornien

Projekt:Sonoma Vineyard Estate
Architekten:Aidlin Liebling Design
Ort:Sonoma Mountain, Kalifornien, USA
Bereich:18.000 Quadratfuß
Fotografien von:Mit freundlicher Genehmigung von Aidlin Darling Design

Sonoma Vineyard Estate von Aidlin Darling Design

Der Sonoma Mountain in Kalifornien ist die Heimat einer unberührten zeitgenössischen Residenz, die von entworfen wurdeAidlin Liebling Design.
Das Weingut Sonoma Vineyardist ein luxuriöses Herrenhaus, das sich über 18.000 Quadratmeter erstreckt und das Hauptgebäude, eine Residenz für den Hausmeister, eine Scheune, ein Bewässerungszentrum, einen Wasserspeicher, Gartenzimmer, Gärten und einen Obstgarten umfasst. Zwischen all diesen Räumen gibt es ein paar atemberaubende Pools, die einen spektakulären Blick bieten. Es gibt keine Worte, um das großartige Design dieses Wohnsitzes zu beschreiben, aber wenn dies der Fall war, dann kennen es die Architekten, die sie kennen. Schauen wir uns also an, was sie zu ihrem Meisterwerk sagen mussten.

Diese ländliche Residenz liegt sorgfältig am Rande eines Weinbergs und setzt ihre Umgebung dazu ein, einen Bezugsrahmen für die Erfahrung des Ortes zu schaffen.

Der Entwurf verhandelt drei grundlegende Kriterien: Privathaus, erweitertes Kunstreservat und Weingartenbetrieb. Eine sorgfältige Manipulation von Gebäuden, Landschaften und Topografien erleichtert das poetische Zusammenleben von Programmen und Orten und dient dazu, die Größe des Hauptwohnsitzes zu unterschätzen. Die Architektur wechselt in aller Ruhe die Komplexität von Standort und Programm und ermöglicht vielfältige Erlebnisse und tägliche Routinen. Der Prozess wurde mit einer tiefen Ehrfurcht vor dem Akt des Machens und einem konsonanten Respekt für das Land angegangen. Basierend auf einer Erkundung der Kartografie, erleichtert die resultierende Struktur das Verständnis des Ortes und die Zuordnung des Ortes – physisch, zeitlich und metaphorisch.

Das Haus befindet sich am Fuße des Sonoma Mountain und bietet einen weiten Blick über die Weinberge und das Tal im Osten. Die Platzierung unter den Reben bringt den Weinberg und seine saisonalen Zyklen direkt in das Leben des Hauses. Seine Ausrichtung und sein langgestrecktes Profil ermöglichen einen passiven Wärmegewinn an kühlen Morgen und spenden an heißen Nachmittagen Schatten. Auf diese Weise kann auch das Licht im Laufe des Tages auf verschiedene Weise in das Haus eindringen.

Ein langer reflektierender Pool, dessen Wasserstand gemessen an der rollenden Bodenebene gemessen ist, verläuft von einem intimen südlichen Wald durch das Haus zu Panorama-Nordansichten. Der monolithische Pool fungiert als abstraktes Referenzdatum. Es strukturiert die Ankunftsreihenfolge und die täglichen Abläufe. Die Wohnräume sind entlang ihrer Länge organisiert, und eine parallele Loggia bietet einen meditativen Spaziergang zwischen den verschiedenen Phasen und Aktivitäten des Tages.

Senkrecht zum Pool führt ein schmaler Fußweg, der eine Reihe von Gartenzimmern auf der östlichen Seite des Weinbergs mit einem unterirdischen Weinkeller verbindet, der an den Speisesaal angrenzt. Der Weg verbindet Ort und Programm mit dem Lauf der Sonne und verkörpert Metaphern einer Lebensspanne von der Geburt bis zur Beisetzung, von der Schöpfung bis zum Konsum. Das Kreuzen dieser beiden Kardinalachsen definiert ein konzeptuelles Zentrum in einem Hohlraum im Gebäudekörper. Es befindet sich in der Mitte des Hauses und im Esszimmer im unteren Stockwerk, wo sich die zeremoniellen Räume für Ankunft und Abreise sowie für das gemeinsame Essen befinden.

Die Materialauswahl und deren Detaillierung unterstützen diese räumliche und zeitliche Erzählung durch die taktile Erfahrung. Holz- und Steinböden vermitteln ein Verständnis der eigenen Position in Bezug auf den Boden. Schwere gestapelte Steinmauern werden mit leichten Stahlrahmen umrahmt, um eine erzählerische Hierarchie zu schaffen. Ihre Interaktion schafft eine Reihe von räumlichen Bedingungen, von der intimen Enklave bis zum weitläufigen offenen Raum. Die visuellen, taktilen und akustischen Qualitäten jedes Materials tragen zu einer mnemonischen Abbildung des Hauses und seiner Landschaft bei.

Aidlin Liebling Design

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: