South Street 142 von Sandy Rendel Architects in Lewes, Vereinigtes Königreich

South Street 142 von Sandy Rendel Architects in Lewes, Vereinigtes Königreich

Projekt:142 South Street
Architekten:Sandy Rendel Architects
Ort:Lewes, UK
Bereich:2.766 sq ft
Fotografien von:Oliver Perrott

South Street 142 von Sandy Rendel Architects

Das Hotel liegt im malerischen South Downs National Park am Ufer des Flusses Ouse in Lewes, East Sussex,Sandy Rendel Architectshat die abgeschlossen142 South StreetResidenz. Es ist ein neues Haus, das eine heruntergekommene Werkstatt auf einer Industriebrache ersetzen soll, die früher als Anlegeplatz für die alten Steinbruch- und Zementwerke diente.
142 South Street
nimmt eine herausragende Position am Eingang der Stadt ein und ist das Ergebnis des Bestrebens der örtlichen Planungsbehörde, ein Wahrzeichengebäude zu errichten, das den Eingang der Stadt markiert.

Von den Architekten:„Dieses Vier-Zimmer-Haus befindet sich auf einem brachliegenden Feld im South Downs National Park am Ufer des Flusses Ouse. Erbaut an der Wand aus rauem Beton, bietet er weitreichende Ausblicke nach Süden und Westen über den Fluss und seine tiefe Flutebene. Hinter der Kreide erhebt sich der Cliffe Hill steil und bietet eine imposante Kulisse.
Die verzerrte landestypische Form orientiert den Innenraum an den wichtigsten Ansichten und bietet geschützte Außentaschen um das Gebäude herum, um den Klang der angrenzenden Straße zu dämpfen. Ihr Maßstab wird durch das Wegschneiden des Kamms und das Hinzufügen zweier einstöckiger Elemente am Straßenrand abgebaut. Diese rahmen einen neuen Eingangshof ein und spiegeln die Maserung angrenzender Bausubstanz wider, die an die Pflasterlinie stößt. “

Von den Architekten:„Eine einfache Materialpalette betont die Form des Gebäudes und spiegelt die Qualitäten des Ortes und seiner Umgebung wider. Ein Ort-Ort-Betonrahmen im Erdgeschoss ist mit Glas und lokalem Ascheglas verfüllt. Darüber sind Wände und Dach mit einer durchgehenden Haut aus Cor-Ten-Stahl verkleidet, der sich selbst in einer auffälligen Ockerfarbe verwandelt, die lokalen Ziegelmauern und Ziegel aus rotem Lehm widerhallt und auf das vergangene industrielle Erbe der Anlage hinweist.
Das Projekt wurde im Herbst 2015 abgeschlossen und in der Serie 16 der Großen Designs von Channel 4 gezeigt. “

Schau das Video: South Ferry Complex zum Wiedereröffnen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: